FÜR BAUHERREN
Sponsored Post | Anzeige
07. März 2024
Autor: Lukas Mettler

DACH-, FASSADE-, SOLAR-SYSTEME - STARK WIE EIN STIER BEI JEDER WETTERLAGE

Vom wenigen Regentropfen bis zu Tennisballgrößen Hagelkörnern, von der sanften Windböe bis zum Orkan mit mehreren hundert Kilometern pro Stunde. Das Haus muss einer Vielzahl von Wetterbedingungen standhalten. Vor dem Hintergrund, dass Extremwetterereignisse in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen haben, ist es ein gutes Gefühl, wenn man sich zumindest um ein stabiles Dach keine Sorgen machen muss. „Das Dach – stark wie ein Stier!“ ist nicht nur eine einprägsame Botschaft, sondern auch genau das, was Bauherrinnen und Bauherren bei der Firma PREFA erwarten können, ohne an Ästhetik und Funktionalität einzubüßen. Gemeinsam mit unserem Partner möchten genauer darauf eingehen, was sich hinter PREFA verbirgt und welche Vorteile Bauherren im Bereich Dach, Fassade und Solarsysteme erwarten können.

Die vielfältigen Möglichkeiten der heutigen Welt des Bauens spiegeln sich auch bei der Firma PREFA wider. Als Bauherr bzw. Verarbeiter hat man heute die Möglichkeit, statt auf einzelne Produkte, auf ganzheitlich abgestimmte Systemen zuzugreifen, egal ob es sich um Neubau oder Sanierung handelt. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, sind Dächer und deren Gestaltungsmöglichkeiten so individuell, wie die Personen, die im Haus leben. Dabei unterscheiden sich Dächer nicht nur in ihrer Form, sondern auch im Bedachungsmaterial. Der Blick auf die Alternativen lohnt sich, denn bei der Auswahl der richtigen Bedachungslösung spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

Was gibt es über das Aluminiumdach zu wissen?

Die Produkte von PREFA bestehen zu 100 % aus Aluminium und bieten eine herausragende Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit. Bei der Montage werden die Kleinformatplatten direkt verschraubt und für maximale Sturmsicherheit sorgfältig befestigt. Im Gegensatz zur Befestigung über Holzlatten erfolgt die Befestigung in Vollholzschalung, was eine robuste und zuverlässige Basis gewährleistet. Die optimierte Konstruktion mit einer vollflächigen Unterlage gewährleistet zudem, dass selbst bei starkem Regen kein störender Schall im Inneren des Gebäudes zu befürchten ist.

PREFA Dachsystem aus 100% Aluminium, Quelle: PREFA

Welche Vorteile bietet ein Dach aus Aluminium?

Die Vorteile eines Daches aus Aluminium sind vielfältig. Einer der größten Vorteile liegt in der Leichtgewichtigkeit, insbesondere bei der Sanierung. Da Aluminium ein leichtes Material ist, belastet es die bestehende Bausubstanz deutlich weniger als schwerere Materialien wie Ziegel oder Beton. Dadurch ist es oft einfacher, ein Aluminiumdach auf bereits bestehende Gebäudestrukturen zu installieren, ohne dass diese verstärkt oder modifiziert werden müssen.

Ästhetik und Langlebigkeit stellen weitere, Vorteile dar. Aluminiumdächer sind in einer Vielzahl von Farben, Oberflächenstrukturen und Profilen erhältlich, die es ermöglichen, eine ästhetisch ansprechende Gestaltung zu erreichen. Sie können an die Architektur und den Stil des Gebäudes angepasst werden. Aluminium ist korrosionsbeständig und rostet nicht, was zu einer langen Lebensdauer des Daches führt.

Energieeffizienz und Umweltfreudlichkeit. Aluminiumdächer können mit isolierenden Materialien kombiniert werden, um die Energieeffizienz des Gebäudes zu verbessern. Sie reflektieren einen Teil der Sonnenstrahlung und helfen somit, die Wärmeübertragung zu reduzieren, was zu einem angenehmeren Raumklima und niedrigeren Heiz- und Kühlkosten führt. Aluminium ist vollständig recycelbar und kann am Ende seiner Lebensdauer wieder in den Produktionsprozess zurückgeführt werden. Recyceltes Sekundäraluminium benötigt 95% weniger Energie in der Herstellung.

Außerdem ist der geringe Wartungsaufwand im Vergleich zu anderen Materialien wie Holz oder Schiefer zu nennen. Es muss nicht regelmäßig gestrichen oder behandelt werden und behält trotzdem seine Farbe und Struktur über lange Zeit.

Referenzhaus ausgestattet mit PREFA Dach, Quelle: PREFA

Die Möglichkeiten der Fassadengestaltung aus Aluminium

Das Fassadensystem aus Aluminium bietet nicht nur besondere Gestaltungsmöglichkeit für Gebäude, sondern überträgt auch die Vorteile des Werkstoffes auf die Fassade. Hier sind insbesondere die Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit zu nennen. Die große Fläche einer Fassade macht Aluminium in seiner Vielseitigkeit in Formen, Farben und Oberflächenstrukturen zum echten Hingucker. Es ermöglicht eine individuelle und moderne Architektur, die den Anforderungen und Wünschen der Bauherren gerecht wird.

PREFA Dach und Fassade, Quelle: PREFA

Dach und Stromproduktion in einem festen Verbund

Das Haus schützen und gleichzeitig Strom produzieren, das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Bei PREFA haben Bauherren die Möglichkeit, Solarkraft zu nutzen, ohne dafür einen zusätzlichen Aufbau zu benötigen. Das funktioniert über eine Aluminium-Dachplatte, die eine integrierte Photovoltaikanlage fest mit der beschichteten Aluminium-Grundplatte verbindet. Dank dieser Integration ist weder ein zusätzlicher Aufbau noch eine Unterkonstruktion auf dem Dach erforderlich, und es entfallen auch Durchdringungen der Dacheindeckung durch Schrauben, Leitungskanäle oder Ähnliches.

Was gibt es zum Solardach noch zu wissen?

Zu beachten ist, dass das neue PREFA Solardach eine individuelle, präzise geplante Anlage ist. Dies verlangt nach einer entsprechenden Vorbereitungszeit. Nur ein optimal geplantes Solardach, mit entsprechenden Kalkulationen und Simulationen, kann maximale Leistung bringen. Da Handwerksbetriebe in der heutigen Zeit oft nur eingeschränkt verfügbar sind, kannst du dir die PREFA Solardachplatten und Dachzubehör sofort als vollständiges Dach installieren lassen, auch wenn sich die Montage der Elektrokomponenten verzögert. 

Wie läuft ein typischer Planungsprozess ab?

Der Planungsprozess für das Bauprojekt beginnt oft mit der Vorab-Information, die heutzutage häufig vom Bauherrn selbst übernommen wird. Dafür dienen nicht nur dieser Blogbeitrag, sondern eine Vielzahl an Informationsquellen wie Webseite, Prospekte oder Videos. 

Anschließend kannst du mithilfe der Visualisierungstools und Konfiguratoren von PREFA das Projekt virtuell gestalten und verschiedene Designs, Farben und Profile ausprobieren. 

Sobald die Vision klarer wird, steht der PREFA Vertrieb persönlich zur Verfügung, um Sie bei der weiteren Planung zu unterstützen. Wir beraten Sie ausführlich zu Ihren individuellen Anforderungen und gehen dabei auch auf rechtliche Aspekte und Energiegesetze ein. 

Bei der Auswahl eines Handwerkers legen wir großen Wert auf Qualität und Professionalität. Deshalb bieten wir Ihnen Handwerkerempfehlungen an und unterstützen Sie mit Schulungen und Weiterbildungsangeboten durch unsere PREFA Academy. Zusätzlich stehen Ihnen während des Bauprozesses Anwendungstechniker zur Seite. 

Diese Qualität ermöglicht PREFA bis zu 40 Jahre Garantie auf die angebotenen Produkte zu geben. Die Langlebigkeit der Produkte wird auch dadurch bewiesen, dass auch heute noch zahlreiche Dachplatten aus der Gründerzeit vor fast 80 Jahren funktionsfähig im Einsatz sind. Definitiv eine Überlegung wert!

Über PREFA

Prefa begann bereits vor fast 80 Jahren mit der Dachplatte und entwickelte sich zu einem umfassenden Dach-, Solar- und Fassadensystem mit über 5.000 verschiedenen Produkten, hergestellt in den Standorten in Österreich und Deutschland. Heute sind Prefa-Produkte weltweit in klassischen Wohnhäusern sowie in anspruchsvollen Umgebungen wie Berghütten und architektonischen Wahrzeichen zu finden. Gegründet im Jahr 1946 durch den Spenglermeister Alois Gödl ist PREFA bleibt die DNA eines Familienunternehmens, das persönlichen Kontakt, individuelle Beratung und maßgeschneiderte Lösungen schätzt, bis heute. PREFA ist Teil der Unternehmensgruppe von Dr. Cornelius Grupp, die weltweit über 8.000 MitarbeiterInnen in über 40 Produktionsstandorten beschäftigt.

Wer mehr darüber erfahren möchte, dem ist auch unsere Podcastfolge mit der Firma PREFA empfohlen. Dort berichten der Geschäftsführer Tobias Götz und der technische Leiter Berthold Ruck alles, was du als Bauherr über PREFA wissen musst.

Geschäftsführer Tobias Götz, Quelle: PREFA

Artikel teilen