Der Drang nach Einzigartigkeit im Farbenfachhandel ist groß. 

Malermeister Hermann Kaltenbach, Gründer von Farbtex, hat schon immer sehr großen Fokus auf den Service gesetzt. Somit konnte er sich von anderen Händlern in der Branche abheben. Farbe und Textilien ist das eine, aber der Service macht den Unterschied.

In diesem Blog geht es um einen Vorreiter und Platzhirsch in Süddeutschland, die Firma Farbtex.

Der Service macht den Unterschied:

Was hebt Farbtex von anderen in der Branche ab? Ganz klar: ihre herausragende Logistik, die auf dem Zentrallager in Herrenberg basiert. Farbtex setzt auf „just in time“ Lieferungen und arbeitet kontinuierlich daran, ihren Kunden genau das zu liefern, was sie brauchen, genau dann, wenn sie es brauchen. Die Fähigkeit von Farbtex, direkt auf die Baustelle des Kunden zu liefern, gepaart mit ihrer permanenten Bereitschaft in Bezug auf Lage, Verfügbarkeit und Lieferzeit, macht sie zu einem unverzichtbaren Partner für Maler und Bauunternehmen.

In unserem Bau Podcast konnten wir mit Robin Randecker, dem Geschäftsführer in der vierten Generation, sowie Sebastiano Stando, dem Verkaufsleiter Süd sprechen.

Robin Randecker bringt dank seines Hintergrunds und seiner Erfahrung aus verschiedenen Unternehmen sowie einem fundierten Studium wertvolle Einblicke in die Professionalisierung und Weiterentwicklung der Logistik bei Farbtex ein.

Sebastian Stando hingegen, als gelernter Maler und Lackierer, versteht die Bedürfnisse der Kunden aus erster Hand und setzt sich als Verkaufsleiter Süd dafür ein, dass die Niederlassungen optimal ausgestattet sind und einen erstklassigen Service bieten, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Die Ursprünge des Unternehmens:

Die Ursprünge von Farbtex reichen zurück ins Jahr 1910, als Hermann Kaltenbach in Dornstetten einen Malerbetrieb gründete. Nachdem Hermann im Ersten Weltkrieg schwer verletzt wurde und seinen Beruf als Maler aufgeben musste, begann er 1919 mit der Herstellung und dem Vertrieb von Farben. Die Verbundenheit zur Farbbranche führte dazu, dass er sich selbst zum Architekten und Kunstmaler ausbilden ließ, während sein Sohn den Weg eines Farbenkaufmanns einschlug.

Nach dem Zweiten Weltkrieg führte Hermanns Sohn das Unternehmen weiter und professionalisierte die Herstellung und den Handel von Farben. In den 1970er Jahren trat Horst Randecker, Hermanns Schwiegersohn, in das Unternehmen ein und initiierte die Ausweitung des Sortiments auf Tapeten, Bodenbeläge und Zubehör. Dies markierte den ersten Schritt in Richtung eines Sortimentsgroßhandels.

Die Übernahme der Firma Burk in Reutlingen im Jahr 1989 und die Beteiligung an der Lackunion in Hamburg im Jahr 1990 festigten die Position von Farbtex in der Branche. Die Verschmelzung mit der Firma Farben Maier Mitte der 1990er Jahre erweiterte die Filialstruktur in Baden-Württemberg erheblich und führte zur Gründung der Firma farbtex Kaltenbach + Maier GmbH & Co. KG im Jahr 2000.

Neue Generation und Weiterentwicklung der Logistik und Innovationen:

Heute wird Farbtex bereits in der vierten Generation von Robin Randecker und Bernd Haas erfolgreich geleitet. Das Unternehmen bleibt ein verlässlicher Partner für Handwerker, Bauherren und alle, die sich für Farben interessieren, und setzt seinen Weg der Innovation und Beständigkeit fort.

Mit über 30 Standorten in Süddeutschland kann Farbtex seinen Kunden den Handwerker und den klassischen Häuslebauer immer direkt beraten und an die Produkte heranführen.

Lass dir als Bauherr helfen:

Bauherren stehen oft vor dem Problem, dass sie nach einer Weile nicht mehr wissen, welchen Farbton der Handwerker für die Wand verwendet hat und wo sie die passende Farbe herbekommen. Farbtex bietet Bauherren Unterstützung bei Renovierungsarbeiten, indem es ihnen hilft, den richtigen Farbton zu identifizieren und die benötigte Farbe zu beschaffen.

Spezialisiert dennoch alles da:

Mit über 12.000 gelagerten Artikel im Zentrallager in Herrenberg hat Farbtex ein umfangreiches Sortiment zu bieten.

Darunter Farbe, WDV-Systeme, Trockenbau, Putze & Spachtelmassen, Bodenbeläge, Wand & Decke, Werkzeug & Maschinen sowie Verbrauchsmaterialien.

ONLINESHOP: https://www.farbtex.de/de/Shop%C3%BCbersicht/c/0

Zusammenfassung:

Farbtex, ein führender Farbenfachhandel in Süddeutschland, zeichnet sich durch seine herausragende Logistik aus, die auf einem Zentrallager in Herrenberg basiert. Im Podcast diskutieren wir mit dem Geschäftsführer Robin Randecker und dem Verkaufsleiter Sebastiano Stando über die Bedeutung ihrer Leistungen. Ursprünglich im Jahr 1910 gegründet, bleibt Farbtex auch in der vierten Generation ein verlässlicher Partner für Handwerker und Bauherren, die Unterstützung bei Renovierungsarbeiten benötigen.

Der bereits veröffentlichte Podcast mit Robin Randecker und Sebastiano Stando von Farbtex ist auf allen öffentlichen Podcast-Plattformen verfügbar und bringt dich hinter die Kulissen des Farbenplatzhirschs aus Süddeutschland.