Fassade aus Faserzementplatten mit Hardie®  VL Plank

Wir haben uns mit dem führenden Hersteller James Hardie zu den Möglichkeiten der Fassadengestaltung mit Faserzementplatten ausgetauscht. Die Hardie® VL Plank Fassadenplatten bieten besondere Vorteile für alle Verarbeiter und Bauherren. 

Wie wird die Faserzementplatte hergestellt?

Der Faserzement wird aus Zellulosefasern von Plantagenholz gefertigt. Im Produktionsprozess kommen lediglich Zement, Sand, Wasser und eine minimale Menge an Additiven hinzu, um die Eigenschaften zu verbessern. Das Ergebnis ist ein langlebiges, pflegeleichtes und energieeffizientes Produkt. 

Was macht die Faserzementplatte aus?

Die offene Fuge zwischen zwei Fassadenplatten ist charakteristisch für die James Hardie® VL Plank. Dank des innovativen Nut-Feder-Systems wird eine deutliche Fuge sichtbar und die Platten überlappen nicht. Dies verleiht der Fassade eine klare, moderne Optik. Obwohl die Faserzementplatte einer Holzfassade optisch ähnlich ist, ist sie feuerfest. 

Welche Vorteile haben die Platten im Handling?

Die Faserzementplatten überzeugen mit einem innovativen Nut-Feder-System, das einfach und schnell anzubringen ist. Man hat die Wahl zwischen horizontaler oder vertikaler Montage. Die Fassadenplatten sind in sechs natürlichen Farben erhältlich – damit das Haus nach individuellen Wünschen gestalten kann.

Während Echtholz regelmäßig abgeschliffen und geölt oder lasiert werden sollte, ist der Pflegeaufwand der Faserzementplatte deutlich geringer und bietet dennoch denselben rustikalen Look, der Holz so beliebt macht. Einmal an der Wand montiert, ist keine aufwendige Pflege nötig. Die Robustheit wird untermauert durch eine 15-jährige Garantie, die James Hardie für die Faserzementplatte Hardie® VL Plank gibt.

HIER GEHT's zu James hardie Hier geht's zur Podcastfolge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner